Europapokal, Europapokal, Europapokal, Europapokal

Oder: Summer in Scotland, Teil II.

Ich war die Tage wieder im Stadion und habe Fussball geschaut und natürlich war es super. Zu dieser Jahreszeit gibt es ja nicht viel Fussball, der mich interessiert (ich bin kein grosser Freund von Länderspielen); daher ist es immer wieder schön, wenn Mitte Juli die Qualifikation zur Europa League beginnt. Und da es Europapokal ist, ist es sogar mehr als ein Fussballspiel.

Ich finde nämlich, dass Europa League Qualifikation gelebte Völkerverständigung ist. Es sind so viele Vereine aus so vielen Ländern dabei, so dass man so viel Neues lernen kann. Im Juli Europa League schauen ist viel besser als im April Champions League. Wenn dann, im April, der FC Bayern zum x-ten Mal den Classico, oder wie auch immer das heisst, gegen Real Madrid spielt , dann lernt man ja nix mehr. Die Geschichte ist schon lang und man weiss alles schon und auch die Verständigung zwischen den Fans wird nicht besser – es wäre ja schon lustig, wenn die Bayernfans und Realfans plötzlich Fanfreundschaft schliessen. Nein, das sind alles Rivalen und es ist schon so viel passiert und etwas wirklich Neues kommt nicht mehr dazu.

(mehr …)

Summer in Scotland, Teil 1

Es ist Sommer in Schottland und da Schottland in erheblichem Maße von Landwirtschaft geprägt ist, gibt es im Sommer eine wichtige Attraktion: die Landwirtschaftsshow; auf englisch farming show oder agricultural show. Wir waren bei der Show in Fettercairn; das ist ungefähr 45 Minuten südwestlich von Aberdeen. Es ist sehr schön dort; es ist hügelig, es gibt ein wenig Wald und auch eine kleine Whiskybrennerei mit einem Einhorn auf dem Logo (auf dem Photo ist aber kein Einhorn, sondern ein Scottish Highland Prachtexemplar).

(mehr …)

Kolumbien dominiert im Monumental

Der Titan und die Dame berichten
diesmal aus dem Estadio Monumental in Lima

 

Peru vers Kolumbien 0:3

Den Abschluss und Höhepunkt unserer Stadienreise in Peru bildete das Vorbereitungsspiel für die Copa America zwischen Peru und Kolumbien, oder für die Fans beider Lager das Aufeinandertreffen der beiden jeweils beliebtesten Spieler:

Guerrero gegen James!

    

Austragungsort dieser „partido amistoso“ war nicht das Estadio Nacional, sondern das größte Stadion Perus, das die Heimstätte des erfolgreichsten Vereins Univesitario ist: Das weit (mehr …)

Ultima fecha

Aus der Serie: Der Titan berichtet
Heute aus dem Estadio Alberto Gallardo

Sporting Cristal vers Binacional 3:1

Man stelle sich vor, die Euro steht in einer Woche an und es läuft noch der Spielbetrieb. Undenkbar in Deutschland. Doch hier in Peru fand der letzte Spieltag („Ultima fecha“) zwischen zwei Vorbereitungsspielen der Nationalmannschaft statt.

Am Mittwoch waren einige Akteure für die „Blancaroja“ gegen Costa Rica aktiv, am Freitag oder Samstag evtl. für ihren Club und Sonntag wieder Nationalteam gegen Kolumbien, bevor es dann nach Brasilien zur Copa America geht.

Am letzten Spieltag der Apertura (Vorrunde) der Liga Uno in Peru sollte es eigentlich (mehr …)

Ein Stadion, zwei Spiele – Lima!

Der Titan und die Dame berichten – heute:
Zweimal Eindrücke aus dem Estadio Alejandro Villanueva in Lima

 

Alianza Lima vers Deportivo Binacional 2:1
Sporting Cristal Lima vers Union Española Santiago de Chile 3:0

Wir sind in Lima wieder auf Null, doch der Fußball ist, was Niveau und Stimmung angeht, höher als in den Anden!

Unsere erste Begegnung mit der Fußballleidenschaft der Limeños war das Erstligaspiel des beliebtesten und zweiterfolgreichsten Clubs Alianza von 1901! Ort des Geschehens war das klassische Fußballstadion, das mitten im wenig ansehnlichen Stadtteil La Victoria im Zentrum der riesigen Stadt Lima liegt. Da es keine Kartenhäuschen gibt, werden die Tickets gegen Vorlage des Ausweises schnell mal eben auf der Straße an der Ecke vorm Stadion ausgedruckt.

       (mehr …)

Impressionen aus Peru (Forts.)

Der Titan und die Dame berichten:
Heute aus Cusco vom ersten Spieltag der zweiten peruanischen Liga

 

Club Cienciano vers. Deportivo Coopsol
Estadio Inca Garcilaso de la Vega

Sensationeller Saisonauftakt:

Endstand 5:2 – zwei Rote, zwei Gelb-Rote, vier Gelbe, ein Kacktor, ein verschossener Elfmeter, zwei Eigentore, und die zweite Halbzeit dauerte 60 Minuten!

Das Niveau ließ zu wünschen übrig, aber unterhaltsam war es allemal.

Und es waren mehr als die 500 erwarteten Zuschauer im Stadion…

 

   (mehr …)

Fußballspiel auf Footballground

Napa Valley 1839 FC vs. East Bay FC Stompers 2:2
USA / Kalifornien / Napa
National Premier Soccer League / West Region / Golden Gate Conference
Dodd Stadium, 20. April 2019
ca. 100 Zuschauer

Zu Beginn eines fast jeden Berichts hier das Panoramabild vom Stadion. Da muss ich in Zukunft aber wohl noch ein wenig üben … weitere Stadionbilder unten …

Fußball (oder wie man in den Staaten sagt: Soccer bzw. Death of American Sports) ist subjektiv gesehen frühestens auf Rang fünf der Beliebtheitsliste amerikanischer Mannschaftssportarten anzusiedeln, nämlich nach Football, Basketball, Baseball und Eishockey. Vor allem, wenn man die Medienpräsenz als Parameter nimmt. Allerdings erlebt der Soccer in den letzten Jahren einen Aufschwung und wird wohl bald Eishockey und Baseball an Beliebtheit überflügeln.

Sei´s drum. Im Norden Kaliforniens, nämlich im Weinanbaugebiet Napa Valley, spielen sie auch Fußball und zwar in der sog. National Premier Soccer League. Diese Liga ist eine Amateurfußballliga und wird gemeinsam mit der Premier Development League als vierthöchste Ebene im US-amerikanischen Fußball angesehen. (mehr …)

Impressionen aus großer Höhe

Aus der Serie: Der Titan berichtet…
Heute aus dem Estadio Enrique Torres Belón

 

         

Ja, es ist möglich, auch auf fast 3900m Fußball zu spielen, so jedenfalls unser Eindruck beim Pokalspiel
Club Deportivo Alfonso Ugarte de Puno vers. Club Deportivo Credicoop San Cristobal de Moquegua 0:2

Über die Qualität des Spiels hüllen wir uns in Schweigen. Jedenfalls riss es keinen der weniger als 1000 Zuschauer von den Sitzen respektive Rängen.

Eher lagen einige gelangweilt herum.

Das Stadion Enrique Torres Belón lag einen Block von unserem Apartamento entfernt und wir sahen vom Fenster aus einige Zuschauer auf den Rängen und Spieler, die sich aufwärmten.

Also spontan hin, ohne Probleme Karten (mehr …)